Experimente Mit Code

Experimente mit Code / Coding Experiments

Open-Hacking-Session

Am Don­ner­stag von 18:00 — 20:00 find­et im Städtis­chen Ate­lier­haus eine Open Hack­ing Ses­sion statt.
Dort zeigen Studierende inter­ak­tive web-basierte Arbeit­en, und laden zum Exper­i­men­tieren ein.

Unter dem Titel Cod­ing Exper­i­ments / Exper­i­mente mit Code trafen sich dieses Semes­ter Studierende um den exper­i­mentellen Umgang mit Code zu erproben. Gast­ge­ber war Lodewijk Heylen, Artist in Res­i­dence im ACC Galerie Weimar, der in seinem Pro­jekt “Refor­ma­tor Uni­ver­salis” Kon­struk­tion­sprinzip­i­en von Auto­bahnkreuzun­gen simuliert und sich in sein­er kün­st­lerischen Forschung mit Sim­u­la­tion und Automa­tisierung auseinan­der­set­zt.

Studierende des Werk- und Fach­moduls “Mean­der­ing through Space” haben im “Cod­ing Experiments”-Workshop inter­ak­tive Sketche erstellt, die auf Mikro­fon und Kam­era reagieren. Die Exper­i­mente wur­den von Tobias Zim­mer (Tutor), Lodewijk Heylen (Kün­stler) und Mar­tin Schnei­der angeleit­et und wur­den vom Tuto­rien-Fonds der Bauhaus-Uni Weimar und dem BMBF finanziell unter­stützt.

Medienkunst/Mediengestaltung, Pro­fes­sur Gestal­tung medi­aler Umge­bun­gen

Lehrende: Mar­tin Schnei­der

◬⊡⊙

Städtis­ches Ate­lier­haus, Karl-Hausknecht-Straße 21

RANDOMIZE!